„Ich glaub‘, ich spinne“, sprach das Schwein…

Dieses Buch wird bei uns für immer mit Covid verbunden sein, kam es doch mitten in unserer ersten Quarantäne bei uns an. Ein skurriler Zustand, vor dem ich zugegebenermaßen ziemliche Angst hatte, der am Ende aber gut ertragbar war. Vielleicht ja auch Dank dieses Buches, welches ich nach Eintreffen bei uns direkt komplett vorlesen musste. Und ja, es hat uns zum Schmunzeln gebracht. Und Menno, wir sitzen schon wieder in der Quarantäne bzw. theoretisch immer noch… Kommt ganz auf den Blickwinkel an. Da kommt mir der Ausruf des Schweins direkt über die Lippen: „Ich glaub‘, ich spinne!“

Nun aber zum Buch:

Anne-Friederike Heinrich, ihres Zeichens höchst ambitionierte Autorin im Selbstverlag, hat mit ihrem Buch „‚Ich glaub‘, ich spinne‘, sprach das Schwein“ ihr nunmehr drittes Buch verlegt. Es ist angefüllt mit einem reichen Schatz an „verrückte(n) Reime(n) für dich, mich und für die Katz‘“, wie sie es selbst betitelt. Und ja, sie sind verrückt und zaubern ein Lächeln in die Gesichter – sogar die der Kleinsten.

„Die Jüngsten haben die allerbesten Geschichten verdient.“

Anne-Friederike Heinrich

Unser absolutes Lieblingsgedicht ist „Lochphilosophie“, in dem die Frau des Meisterkochs ihm seine schmutzige Hose etwas aufmöbelt und ihn dabei in eine unangenehme Lage bringt.

Und „Genovevas Koffer“ hat mich sehr inspiriert, was vielleicht am „Rausgehverbot“ lag, denn der Koffer will unbedingt auf Reisen gehen und unternimmt so einiges, um endlich wieder beladen zu werden. Am Ende zeigt sich:

„Jetzt weiß man, dass, wer Reisen tut,
Schnell ist wieder wohlgemut.“

Die Gedichte sind voller Sprachwitz und -spiel und greifen so manches Alltagsthema auf, mit dem sich Kinder sehr gut identifizieren können. Erinnert ihr euch noch an die ewige Langeweile in den Sommerferien? Das soll ja ganz gut sein für die Kreativität, aber ich fühlte mich auch oft „Einfallslos“. Oder wie wäre es mit einem Gedicht über das Nicht-Schlafen-Können oder Telefonstreiche? Und wie war das mit dem Kippeln bei euch? War die „Lernkurve“ schmerzhaft?

Daneben finden sich viele wunderbare Tiergedichte, wie „Rabenschwarze Farbenlehre“, welches durch seine Dreizeiler (Terzett) einen ganz eigenen Rhythmus entwickelt beim Vorlesen. Und vergessen wir nicht das Schwein, welches dem Buch seinen Titel gibt. Es taucht in ganz wunderbaren Versen auf. Einmal findet es sich selbst nicht schön, bis es die Perspektive ändert. Ein anderes Mal springt ihm fast eine Spinne auf den Kopf, doch es hat „Tierisches Glück“.

Das Spiel mit der Sprache ist Anne-Friederike Heinrich sehr vertraut, ist sie doch Germanistin und hat viele Jahre als Journalistin gearbeitet. Ich freue mich, dass sie seit 2018 ihrer Passion folgt und Kindergeschichten und -gedichte schreibt und wir sicherlich noch so einiges von ihr erwarten können.

Die Gedichte werden wunderbar illustriert von Barbara Hermanowski, die das Schwein in vielen Bildern wieder auftauchen lässt und den gewitzten Gedichten noch eine skurrile Komponente gibt. Die Bilder sind kinderfreundlich und die Leseratte mag sie sehr, weil sie sich darin wieder erkennt. „‚Ich glaub‘, ich spinne‘, sprach das Schwein…“ ist das erste Kinderbuch, welches die promovierte Biologin illustriert hat. Vielleicht kennt ihr ja schon ihre tollen Holzstempel? (Wir besitzen zwei davon, die wir als Abenteuerstempel benutzen. Immer wenn wir eine Wanderung oder ein Abenteuer erlebt haben, stempeln wir am Ende des Tages in unser Logbuch, dass wir beide erfolgreich teilgenommen haben.)

Das Holzstempelschneiden und das Anfertigen von Holzillustrationen hat sich Barbara Hermanowski übrigens selbst beigebracht. Schaut doch gern mal hier vorbei.

Anne-Friederike Heinrich / Barbara Hermanowski (2022): „Ich glaub‘, ich spinne“, sprach das Schwein… Norderstedt: BoD – Books on Demand

ISBN: 978-3-755-77463-1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s