Schneckenliebe

Schneckenliebe
Die grüne Schnecke Eberhard
Hat Jahr um Jahr sich Geld gespart.
Nach Patagonien wollt er fort
Für ihn ein ganz besondrer Ort.

Er hörte einst vom Ozean,
Auf dem die großen Schiffe fahrn.
Durchs Packeis raus bis an den Pol -
Die Eisgebilde fand er toll.

Ja, doch auch dieses zog ihn hin,
Er liebte einen Pinguin.
Pinguindame Ilsegrete
Das war seine Ausgewählte.

Doch wie lernte er sie kennen?
Es fällt mir schwer das zu benennen.
Dereinst erschien sie ihm im Traume,
Unter dem großen Walnussbaume.

Sie sprach: „Eberhard, ich mag dich sehr!
Zieh zu mir an den Südpol her.“
So begann Eberhard zu sparen -
Pfennig um Pfennig, seit vielen Jahren.
Schneckenliebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s